Freitag, 19. Juli 2013

Gemüsebrühe

Wie schon erwähnt mache ich Brühe selbst, anstatt Brühwürfel oder Pülverchen zu verwenden. Heute wird es mal wieder Zeit Gemüsebrühe anzusetzen, die ich allerdings grundsätzlich einkoche, weil es doch ein ziemlicher Zeitaufwand ist, dafür dass man "nur" Brühe macht.

Für 3 Liter Brühe nehme man:
400 g Karotten
400 g Sellerie
400 g Lauch
400 g Petersilienwurzel
2 Zweibel
1 EL Olivenöl
3 l Wasser
Salz
Liebstöckel
Pfeffer
geriebene Muskatnuss

Geräte:
Brett
Messer
Sparschäler
großer Topf mit Deckel
Esslöffel
Litermaß
Schamlöffel/Sieb/Sieb und Leintuch

Zubereitung:
Das Gemüse und die Zwiebel waschen, putzen, schälen und grob schneiden. Das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und das Gemüse darin anbräunen. Das Wasser zugießen, salzen und den Liebstöckel zugeben, aufkochen und etwa 40 Minuten leise köcheln lassen (Deckel drauf!).

Je nach dem, wie klar die Brühe werden soll, entweder das Gemüse mit einem Schaumlöffel entnehmen, die Suppe abseihen, oder den Sieb mit einem Leintuch ausschlagen und die Suppe durchgießen. Mit Pfeffer und Muskat abschmecken und fertig. (^.^)

Zum Einkochen die Brühe in die vorbereiteten Einmachgläser füllen und einkochen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen